Raiffeisenkasse Groß-Enzersdorf

Objekt

Geschäftsstelle Groß-Enzersdorf Abbruch und Neubau

Auftraggeber

Raiffeisenkasse Orth a.d. Donau eGen

Baujahr

2021

Nutzfläche

523 m²

Beschreibung

Das bestehende Bankgebäude samt Keller wurde komplett abgebrochen. Der Neubau der Filiale wurde als Stahlbetonbau errichtet und das Dach ist als Flachdach ausgeführt. Das Design der Gebäudeform wurde an das vorhandene Eckgrundstück angepasst und ausgerichtet.

Die Fassade ist optisch in drei Teile gegliedert, beginnen mit dem grauen Sockel des Erdgeschosses samt Säulen auf dem sich das 1. Obergeschoss befindet. Durch den großflächigen Einsatz gelber Fundermax Exterior Platten im Fassadenbereich des 1. Obergeschosses wird die neue Bankfiliale zum Blickfang. Im 2. Obergeschoss gibt es eine umlaufende Terrasse, wodurch die Fassade zurückspringt. Gestalterisch hält sie sich im Hintergrund und lässt durch große Fensterflächen viel Tageslicht in den Innenraum.

Im Innenbereich der Bank befindet sich im Erdgeschoss die Bankfiliale mit dem Selbstbedienungs- und Service Bereich, sowie der Kundentresor und ein Schnell-Beraterzimmer. Im 1. Obergeschoss sind die Büros, Beratungs- und Besprechungszimmer untergebracht. Im 2. Obergeschoss sind der Sozialraum und der Sitzungssaal. Dieser kann durch eine Faltwand vom Küchen- und Aufenthaltsbereich abgetrennt werden. Die umlaufende Terrasse und die großen Fenster verleihen dem Raum eine offene helle Atmosphäre. Das Gebäude wird über ein Stiegenhaus mit einem Aufzug erschlossen.

Es wurde auch ein Kundenparkplatz mit zwei E-Tankstellen sowie eine Photovoltaikanlage am Dach errichtet. Alle Büroräumlichkeiten sind klimatisiert und die Beheizung erfolgt über die Fernwärme.

Highlight
Die angeleuchtete Fassade aus Fundermax Exterior Platten in verschiedenen Gelbtönen setzt den Neubau bei Dunkelheit in Szene.