Nutzen Sie die Staatliche Investitionsprämie für Ihr Bauprojekt

Die COVID-19-Krise hat dazu geführt, dass auch die Investitionsbereitschaft der österreichischen Unternehmen gesunken ist. Um die österreichische Wirtschaft in Folge der Pandemie zu unterstützen, hat die Bundesregierung mit der aws Investitionsprämie ein Förderungsprogramm geschaffen, welches einen Anreiz für Unternehmensinvestitionen schaffen soll.  Nähere Informationen zur Investitionsförderung finden Sie auf der Webseite https://www.aws.at/corona-hilfen-des-bundes/aws-investitionspraemie/.

Aufgrund der regionalen Struktur des Bausektors zeichnen sich Bauinvestitionen durch eine überdurchschnittlich hohe Inlandswirksamkeit aus. Das bedeutet, dass jeder in den Bau investierte Euro zum größten Teil in Österreich bleibt. Bauwerke sind in aller Regel beschäftigungsintensive Einzelanfertigungen. Die Baubranche gilt daher als Schlüsselbranche für den heimischen Arbeitsmarkt. Zudem verfügt der Bau über vielfältige Verflechtungen mit anderen Branchen und entsprechende Multiplikator-Wirkungen. (Quelle: a3BAU.aktuell Newsletter vom 08.10.2020)

Sie müssen aber kein großes Bauprojekt starten, um die staatliche Investitionsprämie nutzen zu können. Die Mindestsumme der geförderten Investitionen liegt schon bei € 5.000,00. Kleinere Adaptierungen Ihres Büros oder Schaffung von Home-Office-Arbeitsplätzen für Ihre Mitarbeiter (Ausgaben für Schreibtische, technische Ausstattung, etc.) werden ebenso gefördert.

Wir freuen uns darauf, Ihr Investitionsprojekt mit Ihnen umzusetzen. Kontaktieren Sie uns unter 02236/320057 oder office@to-do.at.